. .
Wir sind täglich für Sie da: 7.00-22.00 Uhr+49 (0)3991 / 62 50

Floatarium

Als erstes Hotel in Deutschland bieten wir unseren Gästen das einmalige Erlebnis des Freelaxx® Floating an.

Eingebettet in eine 7m² große Austernwanne, in einem nach oben offenen Raum, schweben Sie auf dem mit Warener Natur-Heilsole angereicherten Wasser (Totes Meer-Effekt). Ein Wasseraustausch nach jeder Nutzung und strengste Hygienebestimmungen sind die Basis für Ihr Wohlbefinden.

Erleben Sie das Gefühl der Schwerelosigkeit, der grenzenlosen Stille, der Tiefenentspannung und Ruhe. Finden Sie Kraft und schöpfen Sie neue Energie.

Was ist floaten?

In den vergangenen 20 Jahren wurden die Auswirkungen des „Floatens“ systematisch in den Bereichen Gesundheitsvorsorge, Medizin, Sportwissenschaft und Ausbildungswesen untersucht. Inzwischen ist das Floaten in den USA und Australien sehr populär geworden und gilt seit kurzem auch in Europa als produktive und kreative Form der Tiefenentspannung.

Der Neurophysiologe John Lilly entwickelte als erster in den 50er Jahren ein Floating-Schwebebad u.a. für die NASA.
Das mit medizinischer Sole gefüllte Floatarium lässt den Körper entspannt auf der Oberfläche treiben.
Konstante Wärme, Schwerkraftlosigkeit, Dunkelheit und Stille schaffen Bedingungen für eine tiefe Entspannung. Das Gehirn wird von den körperlichen Steuerungsaufgaben entlastet und ist damit offen für Neues und Kreatives.
Durch die Verlangsamung der Gehirnwellen kommt es zu einer Synchronisation beider Gehirnhälften. Dabei werden Endorphine (Glückshormone) ausgeschüttet, die einen Zustand von Wohlfühlen und Angeregt-sein bewirken. Hinzu kommt dass die Stresshormone vermindert freigegeben werden. Nicht nur während des „Floatens“ sondern auch über mehrere Tage bis zu mehreren Wochen.

Anwendung

Nach Ihrem Floatarium-Besuch empfehlen wir Ihnen eine Massage oder Beautybehandlung für Gesicht und Körper, damit der Körper eine besonders tiefe Entspannung erfahren kann.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt:

  • Stress
  • Verspannungen
  • Burn-out-Syndrom
  • Aktivierung des Stoffwechsels
  • Chronische Schmerzzustände
  • Muskel-und Gelenkbeschwerden
  • Rückenbeschwerden
  • Schwäche des Immunsystems
  • Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis, Schuppenflechte)
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen
  • Rheum. Erkrank., Weichteilrheuma
  • Sportverletzungen
  • Verbesserung der Lernleistung
  • Erhöhung der Kreativität
  • Energie Auftanken
  • Suchttherapie (Einsatz bei Alkohol- und Drogenmissbrauch)